Ewig Frost - Misanthropisch und Pervers (Interview, 2003)

Ein paar Wochen sind erst ins Land gezogen seit dem ich das erste Demo von Ewig Frost zum ersten mal in meinen Player legte. Wie in der von mir verfassten Kritik schon zu lesen ist, konnte mich diese Band vom ersten Augenblick an überzeugen. Grund genug für mich mal beim Fronter ein paar Auskünfte einzuholen.

Da Infos über euch sehr rar gesät sind und eure Homepage noch etwas auf sich warten lässt, wäre es nett wenn du anfangs mal etwas zur Entstehung und der Geschichte der Band erzählen würdest.

Also, angefangen hat alles, als ich vor hatte, ein Melodic-BM Projekt zu starten. Wir probten regelmässig und hatten auch schon einige Songs. Nur mich persönlich störte das Keyboard ein wenig, da sich im Laufe der Zeit mein Bezug zur Musik etwas geändert hatte. So beschloss ich mit unserem Schlagzeuger D. ein Old-School-Projekt zu starten. "Ewig Frost" sollte es genannt werden. Darauf hin hab ich einige Riffs geschrieben und wir haben zu Proben begonnen. Das war so Anfang Jänner, denk ich. Mit der Melodic-BM Partie geht es im Frühjahr weiter, diese wird sich "Silva Nordica" nennen und wird eher hymnisch und episch klingen. Es wird kein Keyboard dabei sein, sondern alle Melodie wird von den Gitarren abgenommen.

Das einzige, was ich bis jetzt von euch kenne, ist das auf 66 Stk. limitierte Demo "Forgotten Grimness Returns". Habt ihr schon mehr Sachen aufgenommen, oder steht vielleicht schon fest, wann es neue Songs zum anhören gibt?

Nein, das ist bis jetzt unsere erste Demo. Es steht auch noch nicht fest, wann die nächste Platte aufgenommen wird. Wir spielen gerade unseren neuen Bassisten ein, schreiben dann neue Songs, also ich schätze nächstes Jahr im Sommer wird die Zeit für unser erstes komplettes Album werden.

Wie sieht es denn bei euch mit Konzerten aus? Hattet ihr schon viele, oder sind für die Zukunft schon welche geplant?

Unser erster Gig war am 14.11. in Krems im Avalon Exil, das war bis jetzt auch der einzige. Im Jänner werden wir auf dem Bratislava-Festl spielen, das ist ein kleines Fest von einem Freund organisiert. Es spielt noch eine Heavy-Metal Band und eine Acid-Rock Partie. Am ABMF III werden wir auch unseren infernalischen Teil abgeben und möglicherweise, das ist noch nicht fix, spielen wir im März in Linz.

Wie haben denn die Leute bis jetzt auf euren Live-Darbietungen reagiert?

Also ich denke, ihnen hat es gefallen. Wir haben nur positive Kritik bekommen und die Stimmung war auch o.k.

Die Texte sind ja leider nicht im booklet abgedruckt. Wer von euch schreibt denn die Texte und wovon handeln sie?

Bis jetzt habe ich die Texte geschrieben, sie sind satanistisch angehaucht, misanthropisch und pervers, wie sich das so schön gehört. Aber wenn unsere Homepage dann fertig ist, werden wir einige davon draufstellen!

Stammen die Songs nur aus deiner Hand, oder bastelt ihr zu zweit daran?

Also meisten wird ein Riff geschrieben und dann setzen wir uns hin und fangen zusammen zu basteln an.

Soweit ich weiss, möchtest du dich auch als Veranstalter probieren. Steht da schon etwas fest? Ein Termin, eine Location oder welche Bands spielen werden?

Mehr oder weniger. Ich sag mal Mitveranstalter. Genauer Termin steht noch keiner fest, auf jeden Fall spielen werden Luciferi Excelsi und Ferrum Noricum.

Wie viele Besucher sollte denn das Konzert umfassen?

Es sollten mindestens 80 Leute kommen, dann können wir den Bands auch genug geben, es werden ja nicht nur zwei Bands spielen...

Wird deine eigene Band auch spielen?

Ja, wir werden mit Ferrum Noricum spielen.

Möchtest du zum Abschluss noch ein paar Worte hinzufügen?

Ja, wir machen Musik, weil Musik einfach unser Leben ist! Wenn ich mir einige Bands ansehe mit diversen national-sozialistischen Verherrlichungen, frag ich mich immer wieder, was Nationalsozialismus im Black Metal verloren hat? Das ist kein Black Metal! Es sollte eher als NS-Metal bezeichnet werden! Ich hör teilweise auch solche Bands, denn musikalisch sind sie ja nicht wirklich schlecht, aber wie gesagt, ich finde es nicht o.k.! Black Metal ist NICHT politisch! Die Musik die wir spielen kommt von Herzen! Hasserfüllt, schwarz, rau und kalt!

Das scheint dir ja sehr am Herzen zu liegen. Ich kann dir nur Recht geben. Danke für das Interview und macht weiter so.

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Ewig Frost

Kritik: Ewig Frost - Forgotten Grimness Returns

Kritik: Ewig Frost - Blue Septime Winters

Kritik: Ewig Frost - Rust

noch mehr...!


MP3 von Ewig Frost

Ewig Frost - Throne Of Slaves

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig


© Schwermetall.ch