Desaster - einhundert Prozent treu (Interview, 2007)

Seit mittlerweile über zehn Jahren mischen Desaster den Black/Thrash Metal Underground auf. Mit ihrem neuesten Silberling "666 Satan‘s Soldiers Syndicate" haben die vier Untergrundfanatiker nun sogar eins ihrer besten Alben überhaupt veröffentlicht. Ein Interview mit Schlagzeuger Tormentor musste also unbedingt her!

Desaster

Hallo erst mal! Zunächst möchte ich euch zu eurem geilen neuen Album "666 Satan's Soldiers Syndicate" gratulieren! Desaster sind ihrem Sound zu einhundert Prozent treu geblieben, trotzdem kommt auch dieses Mal keine Langweile auf. Wie erklärst du mir das?

Tormentor: Hell awaits! Danke für die Blumen. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung! Wir ziehen einfach unser Ding durch. Und wenn’s allen anderen, oder zumindest einigen anderen gefällt ist das geil, aber ehrlich gesagt würden wir auch niemals was ändern, nur um anderen zu gefallen! Wir waren schon immer eine Band, die das macht, wo sie Bock drauf hat! Und so wird es auch bleiben!

"666 Satan's Soldiers Syndicate" stellt euer zweites Werk für Metal Blade Records dar. Seid ihr als Band mit deren Arbeit für euch bisher zufrieden und habt ihr andererseits die Erwartungen seitens eurer Plattenfirma bis dato erfüllen können?

Tormentor: Keine Ahnung! Immerhin haben die Schwaben- Jungs uns für die zweite Platte auch wieder haben wollen! Ich denke MB und Desaster ergänzen sich da, wo es wichtig ist, sehr gut! Wir sind mit deren Arbeit auf alle Fälle zufrieden. Des Weiteren sind wir auch nicht besonders anspruchsvoll... da gibt es schlimmere Bands, denke ich! Und dass wir alle diese fukkin’ (non-"Metal")-CORE Bands scheisse finden, wissen die ja... hehe...

Von manchen Leuten habe ich gehört, dass ihnen die Produktion auf eurem letzten Silberling "Angelwhore" zu glatt und sauber gewesen wäre. Seht ihr das genauso? Und wenn ja, was habt ihr dieses Mal im Studio anders gemacht?

Tormentor: Echt? Aha, das höre ich das erste Mal! Ich finde, dass dieses Album, speziell im Drumbereich wesentlich besser hätte werden können. Aber glatt und sauber sehe ich "Angelwhore" absolut nicht. Eher etwas zu muffig und undifferenzierbar. Aber das ist sicherlich Ansichtssache! Mit dem Wechsel nach Holland ins Harrows hat sich sicherlich schon alleine was geändert. Ich war dieses Mal 200% zufrieden mit meinem Sound und auch der Gesang klingt echt fett und mies!

Für Sataniac ist "666 SSS" das mittlerweile dritte Desaster Album. Gibt es eigentlich noch Leute, die seinem Vorgänger Okkulto eine Träne nachweinen?

Tormentor: Mit Sicherheit! Aber es wird immer weniger. Es ist niemals leicht für eine Band, wenn der Shouter die Band verlässt! Aber Okkulto tat dies aus eigener Entscheidung und ehrlich geasgt, vermisse ich keine Sekunde! Sataniac ist auf seine eigene Art viel brutaler und abwechslungsreicher. Seine Stimme wächst ständig mehr und mehr in das Desaster- Gerüst rein. Ich meine, selbst Hr. Okkulto hat mal locker knapp 10 Jahre gebraucht um so zu klingen, wie er es gegen Ende getan hat! Sataniac, inklusive seiner "kopfinternen Stimmen" ist sicherlich das Beste, was Desaster passieren konnte! Auch wenn der Gute aus der Eifel kommt!

Desaster

Erzähl doch mal etwas über die Texte der neuen Platte! Sind beispielsweise Desaster das "Satan's Soldiers Syndicate"?

Tormentor: Was denkst du? Der Titel soll ein bisschen zweideutig kommen. Zum einen ist es unsere 6(66). Volle Scheibe und somit lag es nah 3x den Buchstaben "S" im Titel zu haben... zum anderen: (Afraid of dying or afraid of living...everybody belongs to the syndicate ! No escape !) Ansonsten kann ich dir nicht sonderlich viel über die Texte sagen. Für dieses Thema bin ich der abolut falsche Interview Partner. Ich sehe die Stimme mehr als ein Instrument und nicht als ein Sprachrohr oder ähnliches. Wenn jemand sich für Texte interessiert, soll er sich diese durchlesen und seine eigene Meinung bilden! Er soll eintauchen in die kranke Welt des Herrn Sataniac! Bitteschön...

Das Frontcoverartwork von "666 SSS" gefällt mir ausgesprochen gut. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass es das bisher Cover eurer Bandgeschichte darstellt! Wie steht ihr als Band dazu und wer hat dieses Kunstwerk überhaupt angefertigt?

Tormentor: Gemalt würde es von keinem geringeren als Sir Kris Verwimp aus dem schönen Belgien! Wir haben angefragt und daraufhin schickte er uns ein paar Tage später die erste Rohfassung. Wir mögen dieses Cover auch sehr. Speziell die Farben und die Art des Covers. Auf Textil kommt das Teil schon verdammt geil, aber auf Vinyl ist es ein wahrer Hingucker! Glaube mir! Special auch die Pic-Lp ballert wie die Sau!

Ihr habt ja immer, quasi so nebenbei, auch Splitscheiben und Singles auf Vinyl veröffentlicht. Ich denke nicht, dass Metal Blade dafür verantwortlich zeichnen! Richtig?

Tormentor: Nein, diese Freiheit haben wir uns nicht nehmen lassen, zwischendurch auch mal ein paar kleinere Sachen rauszubringen! Das meiste ercheint dann doch bei unserem Kumpel Costa von Iron Pegasus Records. Aber falls irgendjemand anders Interesse hat, kann es auch passieren, dass woanders was veröffentlicht wird. In naher Zukunft sind noch 2 weiter Split- releases geplant. Jedoch ist noch nichts wirklich spruchreif!

Immer, wenn ich euch live gesehen habe, seid ihr nach den Shows grundsätzlich mit euren Fans am feiern gewesen. Nun werdet ihr ja auch nicht jünger. Schränkt ihr eure Partywut mittlerweile auf Tour etwas ein?

Tormentor: Zum Glück sind wir ja nicht mehr grossartig auf Tour. Ein paar Singelgigs an diversen Wochenenden reichen vollkommen aus! Und das obligatorische Betrinken nach dem Gig ist ja wohl klar. Meistens zumindest... und wen es uns irgendwo besonders gut gefällt kann das alles auch mal ausufern... ich meine, wir sagen schon seit Jahren, dass wir selber nur Metalfans und keine Musiker sind! Das heisst auch, dass man sich am Wochenende bei dem einen oder anderen Bierchen von der anstrengenden Woche erholen muss, oder?!

Alte Bands wie Destruction, Sodom oder Tankard spielen ihre alten Klassiker mit moderner Studiotechnik wieder neu ein. Was hältst du von diesem "Trend" und würde solch ein Projekt auch für Desaster irgendwann einmal ein Thema werden?

Tormentor: Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen! Es kann durchaus passieren, dass wir den ein oder anderen Song irgendwann mal wieder aufnehmen, wie es auch bei der LP- Version von "SSS" ist, wo wir "Witchcraft" vom 1. Demo noch mals aufgenommen haben. Aber eine ganze Scheibe kommt nicht in Frage. Platten sind ein Zeugnis dafür, wo die Band zu diesen Zeitpunkt stand und sicherlich macht auch der jeweilige Sound eine Platte aus, egal ob der Sound heutzutage zu klingt oder nicht! Ich meine Hellhammer mit nem modernen Sound würde sicherlich niemanden interessieren...

Thema Tour! Wie sieht es an der Tourfront für Desaster aus, um das neue Album live zu promoten?

Tormentor: Wir werden verstärkt wieder in Deutschland unterwegs sein, jedoch mehr Wochenengigs. Auf Tour zu gehen ist leider nicht drin da wir alle in unseren Jobs sehr eingebunden sind! Des Weiteren haben wir festgestellt, dass eine lange Tour nichts für Desaster ist! Wir bevorzugen mehr diese Einzelgigs an diversen Wochenenden...

Wenn du dir dein Traumpackage für eine Tour zusammenstellen dürftest, mit welchen vier Bands würden Desaster on the road gehen?

Tormentor: In den 80ern: SODOM KREATOR RAZOR SLAYER In den 90ern: DISMEMBER UNLEASHED ENTOMBED ABSU Heutzutage: LEGION OF THE DAMNED BOLT THROWER PRIMORDIAL EVOCATION

Letzte Worte?

Tormentor: Danke für dieses Interview... Merch gibt es auf unserer Webseite: www.total-desaster.de ansonsten wie immer... BANG OR BE BANGED!


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Desaster

Interview: Desaster - die Bitburger Pils-Vernichtungsmaschinerie

Kritik: Desaster - Angelwhore

Kritik: Desaster - 666 Satan's Soldiers Syndicate

noch mehr...!

Verfasser

Autor
Mictlan

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig


© Schwermetall.ch