Selbstentleibung - ...entleibet euch (Special, 2008)

Erst vor kurzem bin ich auf eine junge, österreichische Band gestossen, die Suizid / Depressiv Black Metal spielt. Da ich von den Jungs bis jetzt noch nie etwas gehört habe, klopfte ich gleich einmal an um meine Neugierde zu befriedigen. Praktischer Weise passt das auch recht gut in unser Special mit rein.

Seit wann gibt es euch denn?

Tötung: Mit der Besetzung, wie sie jetzt ist (Hrodgar, Ördögvér, Tötung), ein halbes Jahr! Durch ein paar sehr schwierige Episoden in meinem Leben musste ich ein Ventil finden um meinem Hass und sehr schwierige Persönlichkeitsstörungen freien Lauf lassen zu können. Deshalb fasste ich den Entschluss Selbstentleibung im Winter 2006 zu gründen.

Andere Leute mit Persönlichkeitsstörungen gehen zu einem Therapeuten. Glaubst du, dass sich das viele Leute sparen könnten, wenn sie sich in der Musik entfalten würden?

Tötung: Na ja, es ist schwer zu sagen in welche Richtung sich die Persönlichkeitsstörung entwickelt! Ich halte nicht viel von Therapeuten, aber wenn es schon so schlimm wird, dann sollte man sich eh einliefern lassen!

Wie seid ihr auf den Bandnamen gekommen? Was soll der genau bedeuten, das Trennen von der Seele vom Körper? Glaubt ihr überhaupt, dass es so etwas wie eine Seele gibt?

Tötung: Ich suchte nach einem Namen der mein Inneres wie auch mein körperliches Befinden widerspiegelt und in Selbstentleibung fand ich genau das! Selbstentleibung ist ein alter Begriff für Suizid und Suizid steht für das willentliche Beenden des eigenen Lebens.

Warum habt ihr euch gerade für Suicide bzw. Depressive Black Metal entschieden? Und seht ihr euch eigentlich eher als depressive oder als Suizid Black Metal Band? Wovon handeln denn eure Texte so?

Tötung: Für depressiven Black Metal habe ich mich entschieden, da es meiner Meinung nach die stärkste Form im Black Metal ist, um seine Emotionen raus zu lassen. Unsere Texte erzählen Episoden von meinem Leben.

Ist die ursprünglich propagierte, individuelle Stärke des Charakters nicht ein Widerspruch? Gerade im Black Metal zählen sich doch viele zu Übermenschen, denen nichts etwas anhaben kann.

Tötung: Ha, Übermenschen, eher Vollidioten!

Worin besteht für euch die Verbindung von Selbstmord und Black Metal? Ist da eher der musikalische Aspekt, oder das ganze Gefühl, welches Black Metal allgemein verbreitet?

Tötung: Black Metal war immer schon eine starke Form, die sich mit Satanismus, Mord, Hass, und Verachtung auseinander setzt! Suizid wie auch Mord in der BM Geschichte sind völlig normal. Ich finde es sehr schade, dass die alten Grundwerte verloren gehen. Diese Werte zählen anscheinend heutzutage nichts mehr. Sehr viele BMler von heute sind saublöde Idioten die im Internet oder auch bei Konzerten einfach nur mehr Scheisse verzapfen. Das widert mich an! Scheiss Szene-Kids.

Wie stündet ihr dazu, wenn Hörer Suizid begehen würden?

Tötung: Völlig normal, es sterben jeden Tag so viele unnötige Menschen, dass das auch scheissegal ist.
Was interessant wäre, ob sie es wegen der Musik machen?!
In diesem Fall würde ich mich geehrt fühlen und diese Personen auch in unserem Booklet erwähnen!

Solange er es nicht macht, weil er das Gehörte so schrecklich findet :)
Das mit eurer Band kommt mir irgendwie wie ein Blitzstart vor. Zuerst weiss man nicht einmal, dass es eine Truppe mit dem Namen Selbstentleibung gibt und dann spielt ihr plötzlich gleich mehrere Konzerte hintereinander – unter anderem auf dem Dunkelheit Festival – und gegen Ende des Jahres wollt ihr schon eure erste Scheibe aufnehmen.

Tötung: Blitzstart würde ich nicht sagen, da ich ja schon seit 2006 tätig bin. Das Line-up wurde wegen beschissenen Mitgliedern des Öfteren gewechselt. Die Grundstrukturen der Songs sind jedoch gleich geblieben. Bisher hatten wir zwei Auftritte.

Naja, 2006 ist aber auch noch nicht lange aus.
Hatten die "entlassenen" Mitglieder einfach nicht die richtige Einstellung zur Musik, oder fehlte es da mehr am Biss aus der Band etwas zu machen?

Tötung: Keines von beiden. Sie passten einfach nicht zu uns!

Wird euer erster Release gleich eine offizielle Debut CD, oder nehmt ihr erst einmal eine Demo auf?

Tötung: "Emotionale Endstation" wird eine offizielle Debüt CD die ich über Division-Nordwolf raus bringen werde.

Habt ihr schon eine Vorstellung davon, wie das Cover aussehen soll? Wollt ihr etwas Gemaltes, was Aufwendiges, oder was ganz Schlichtes?

Tötung: Wir lassen das komplette Artwork bei Danse Macabre Design machen! Er hat uns schon bei unserer Homepage geholfen.
Wir und Folker von D-M-D werden ein Konzept ausarbeiten, was zu unseren Debüt Album "Emotionale Endstation" passen wird. Wie das nun genau wird wissen wir auch noch nicht so ganz.

Bei den Konzerten bist du ja oft nicht einfach nur Sänger der Band, sondern auch noch Veranstalter oder zumindest Mitveranstalter. Wird dir das nicht zu stressig wenn du die ganze Zeit darauf achten musst, dass alles korrekt abläuft, nebenbei dich aber auch noch auf den Auftritt konzentrieren musst?

Tötung: Das stimmt allerdings, es ist ziemlich stressig. Vor dem Auftritt ziehe ich mich zurück und bereite mich mental und geistig darauf vor.

Wo kann man euch denn heuer noch sehen ausser auf dem Dunkelheit Festival? Ist schon etwas geplant?

Tötung: Vorerst einmal nur das Dunkelheit Festival, danach eventuell ein Gig in Vorarlberg.

Die meisten Truppen in eurem Genre halten sich mit den Auftritten ja eher zurück, was sicher auch daran liegt, dass viele eine Ein-Mann Band unterhalten. War das für dich von Anfang an klar, dass du deine Musik auch live vortragen möchtest?

Tötung: Natürlich haben wir überlegt, ob wir auf die Bühne gehen sollen oder nicht. Schlussendlich entschieden wir uns für Live-Auftritte, was aber von meiner Seite aus völlig egal ist, ob wir vor oder ohne Publikum spielen, da ich die meiste Zeit die Zuschauer auf der Bühne ausblende und mich ganz der Musik hingebe. Die handvoll Leute die verstehen, was ich mit Selbstentleibung ausdrücken möchte gehen mit uns ab. Die anderen, welche sich einbilden, im Schutze ihres Kinderzimmers vor dem PC hockend, über die Band urteilen zu müssen, obwohl sie nur den Namen gelesen haben, sollen an ihrer Klugscheisserei ersticken. Scheiss Metal-Forum-Wichser!!! Wie ich diese unnötigen Scheisskreaturen hasse!!!

Na jetzt gehst du aber ganz schön heftig gegen unsere Leser vor. Die True Black Metal Übermenschen sind eh sicher schon mit gewetzten Schwertern unterwegs zu dir, jetzt hast du auch noch unsere Forengemeinde am Hals :)
Nebenbei führst du ja mit Thomas noch das Label Division Nordwolf. Spielt Thomas auch in der Band mit?

Tötung: Thomas spielt nicht in der Band mit. Division Nordwolf betreiben wir seit ein paar Jahren und konzentrieren uns immer mehr darauf. Am Anfang ist halt alles ziemlich schwer.

Steckt ihr in die Bands, die bei euch unter Vertrag stehen, auch viel Geld in die Werbung, oder macht ihr das eher über Mundpropaganda und das Internet?

Tötung: Viel Geld, klar! Produktion, Vertreiben u.s.w... Werbung machen wir eigentlich nur selber und über Einherjer Promotion. Auch Flyer etc.

Wie seid ihr denn auf die Idee gekommen vier Abigor Alben als Tape auf den Markt zu bringen? Kaufen die Leute immer noch Kassetten?

Tötung: Kassetten werden immer noch gekauft! Das Re-Release von Abigor ergab sich nur zufällig durch einen Freund.

Euer bekanntester Release derzeit ist wohl die Romboló – Köd CD, welche bei uns auf schwermetall.ch ja gar keine so schlechte Kritik abbekommen hat. Was können wir in Zukunft denn noch von euch erwarten? Habt ihr da schon etwas im Auge?

Tötung: Als nächstes steht das Asathor Release "Die Wölfe heulen wieder" auf dem Plan, was im September raus kommt. Dann Selbstentleibung und danach wieder Rombolo!

Inwieweit fliesst die Idee des Suicide / Depressive Black Metal denn in euer Privatleben ein?

Tötung: Depressiv ständig, es ist immer und überall, Allgegenwärtig! Wen wundert’s bei solchen gesellschaftlichen Vollidioten!

Würdet ihr euch selbst töten? Was müsste denn passieren, damit ihr euch selbst tötet?

Tötung: Also von Hrodgar und Ördögvér kann ich das wohl ausschliessen. Was meine Person betrifft halte ich es für möglich.

Findet ihr Selbstmord nicht ein feiges aus dem Leben scheiden, wenn nicht eine Krankheit, oder sonstige Umstände vorherrschen, an denen man in absehbarer Zeit aus dem Leben treten müsste?

Tötung: Feig nein, es soll jeder sein Leben beenden wie er möchte! Tabletten, sich eine Kugel durch den Kopf jagen oder sich die Pulsadern aufschlitzen, ist sicher besser als zu verbrennen oder jämmerlich in einem Krankenbett zu sterben, wie ein kleines, angeschissenes Stück Scheisse das zu alt ist sich selbst aufs Klo zu zerren! Vor dem Tod weg zulaufen, ist in meinen Augen die Feigheit schlechthin!

Bevor du dich also in den Rollstuhl setzt, wo dich wer auf die Schüssel heben muss zum Kacken, gibst du dir lieber die Kugel? Ich denke den Vorsatz nehmen sich viele Leute, aber meinst du nicht, dass der Selbsterhaltungstrieb am Ende stärker sein wird?

Tötung: Nein.

Welche Bands sind denn deiner Meinung nach der Ursprung im Suizid BM? Mir fällt das Ganze erst in den letzten Jahren verstärkt auf. Gibt es "alte" Black Metal Bands, die du zu dieser Richtung dazu zählen würdest?

Tötung: Für mich sicher Abyssic Hate, danach Shining und Nachtmystium. Hypothermia kann ich auch empfehlen.

Mittlerweile drängen ja immer mehr Bands aus diesem Genre auf den Markt. Wie lukrativ ist das Geschäft Suicide bzw. Depressive Black Metal heutzutage?

Tötung: Lukrativ, keine Ahnung ist mir völlig egal. Ich nehme eher an, dass es immer mehr Musiker gibt die sich emotional ausdrücken möchten und dadurch zu diesen Genre wechseln. Dabei sollte man aber nicht den Ursprung aus den Augen verlieren!

Auch dir will ich zum Abschluss noch ein paar Worte sagen lassen.

Tötung: Selbstentleibung ist das was es für mich ist! Und das wird auch immer so bleiben!


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig


© Schwermetall.ch