27.07.11

In Autumnal Fog - Online Sampler Projekt

An dieser Stelle möchte ich ein paar sehr positive Worte über ein Projekt verlieren, über das ich bereits letztes Jahr stolperte. Seit 2008 bringen die Köpfe hinter der Idee, die übrigens auch bei Schwarze-News.de beschäftigt sind, jährlich Sampler heraus. Und? Was ist so toll daran, Bands anzubetteln, ihnen Songs abzuschwatzen und die Genehmigung zu erschnorren sie auf einem Sampler zu veröffentlichen? Das fragte ich mich zu Beginn auch. Ich kann dazu allerdings nur sagen - reinhören! Denn die Auswahl der Künstler auf den jeweiligen Scheiben ist brillant. Brillant in dem Sinne, dass wir nicht irgendeinen lustlosen Silberling vor uns haben, den man vielleicht auf Festivals und Konzerten ins Gesicht geschmissen bekommt, sondern eine Zusammenstellung der musikalischen Ergüsse von Künstlern, die überwiegend einem Phänomen entstammen, dass ich hier mal “MySpace-Underground” nennen möchte. Anhand des Erfolges dieses Samplers dürfte es auch für zukünftige Bands keine Axt im Bein darstellen, daran teilzunehmen, sondern viel mehr eine Chance.

MySpace-Underground deswegen, weil es heute bekanntermaßen keine große Schwierigkeit mehr ist, im Kinderzimmer ein bisschen Saitengeklimper aufzunehmen, ein Bandlogo mit Paint zu malen und die Symbiose beider Elemente durch MySpace zu einer “Band” oder einem Soloprojekt werden zu lassen. Nicht nur wir bei Schwermetall wissen aus rezensierender Tätigkeit, dass die Ergebnisse solcher Vorhaben im Regelfall eher Ohrenschmerz als Herzenssprünge auslösen.
Die “In Autumnal Fog” Sampler hingegen schaffen es, aus der unendlichen Masse dieser MySpace-Untergrundkrieger astreine, wirklich absolut unterbewertete Musik herauszupicken. Die wenigsten Bands, die auf den Samplern vertreten sind, werden dem noch so musikalisch gebildeten Dunkelherzen namentlich etwas sagen und trotzdem hauen sie vom Hocker. Ein großer Name macht nicht alles aus, das lehrt uns dieses Projekt.

Warum ihr reinhören solltet? Weil handlungshemmende Faktoren praktisch ausgeschaltet sind - die Sampler aller vergangenen Jahre sind gratis erhältlich zum Download.
Wer also auf dunklen Folk, Akustikmusik und natürlich verzerrte Hassgitarren steht, sollte dieser Idee mal ein Ohr leihen. Ich garantiere jedem, der es mal versucht, dass er von der Melancholie der Tracks mitgerissen wird; besser, als das so manches Album einer einzigen Band zu schaffen weiß. Einen Einblick in den 2009er Sampler gibt es im Folgenden, ein Link zur Homepage des Projektes findet ihr am Ende dieses Eintrags. Dort gibt es die entsprechenden Sampler zum Download.

Auf die Homepage des Projektes “In Autumnal Fog” gelangt ihr über diesen Link.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Schlaf, 17:27:48 Kommentar schreiben


Pingbacks

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...