Darkane - Layers of Lies (2005)

DarkaneStil: Modern Thrash Metal

Label: Nuclear Blast

Punkte: 12/13

Spielzeit: 42:59

Darkane sind zurück! 1998 schlug ihr Debut "Rusted Angel" schon mächtig in der Metalwelt ein und mit den folgenden Veröffentlichungen "Insanity" und "Expanding Senses" konnten sich die Schweden definitiv als Neo Thrash-Grösse etablieren. Das neue Album "Layers of Lies" knüpft nahtlos an die bisherigen Werke an und ist vielleicht sogar die bisher beeindruckendste Darkane!

Erfreulicherweise wird auch diesmal das Geschehen von einem "klassischen Intro" eingeleitet. Wo andere Bands ihre miesesten Keyboards einsetzen, greifen Darkane selbstverständlich auf ein Orchester mit Chor zurück. Was danach folgt, sind zehn moderne Thrash-Hymnen der absoluten Höchstliga. Härte, Technik, Melodie und die teilweise wirklich bombastisch anmutenden Refrains sind die Merkmale dieser Formation. Dass Darkane hauptsächlich nach Darkane klingen, unterstreicht deren Qualität natürlich zusätzlich. Wenn auch hin und wieder etwas Meshuggah, Strapping Young Lad und melodischer Schwedentod durchscheinen, so hat diese Band für ihr Genre doch ein Höchstmass an Originalität erreicht! Mitverantwortlich dafür ist sicher auch Sänger Andreas Sydow, an dem sich die Geister erneut scheiden werden. Sein durchwegs rauer, aber dennoch häufig melodischer Gesang prägt das Klangbild beträchtlich.

"Layers of Lies" ist topp produziert und in dieser Hinsicht ebenfalls klar ganz vorne mit dabei. Die majestätische Kraft der Kompositionen kommt dadurch noch eindringlicher zur Geltung. Hörgenuss pur!

Darkane reissen einen mit. Ein Kumpel von mir hat sich selbst das Nasenbein gebrochen, als er beim Hören einer ihrer Scheiben wie ein wild gewordener Berserker unkontrolliert headbangte. Seien es Gänsehaut erzeugende Chöre, melodische Gitarrenleads, beinharte Thrash / Death-Salven oder die unglaubliche Schlagzeugarbeit von Peter Wildoer – Darkane überzeugen in vielerlei Hinsicht. Kein Freund des modernen Thrash Metals wird an "Layers of Lies" vorbeikommen!




Tracklist:


01. Amnesia Of The Wildoerian Apocalypse
02. Secondary Effects
03. Organic Canvas
04. Fading Dimensions
05. Layers Of Lies
06. Godforsaken Universe
07. Klastrophobic Hibernation
08. Vision Of Degradation
09. Contaminated
10. Maelstrom Crisis
11. Decadent Messiah
12. The Creation Insane


Bandkontakt:


contact@darkane.com
http://www.darkane.com

Ähnliche Bands

Carnal ForgeDimension ZeroDew-ScentedThe HauntedNightrage

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Saschisch:
Meine Meinung stimmt vollkommen mit der des Rezessenten überein! Klasse Scheibchen, was Darkane abgeliefert haben!
>> Antworten ansehen


Weiteres von Darkane

Kritik: Darkane - Insanity

Bericht: Interview: Abenteuerurlaub im Aufnahmestudio

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Skullcrusher

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch