Hypocrisy - Virus (2005)

HypocrisyStil: Death Metal

Label: Nuclear Blast

Punkte: 8/13

Spielzeit: 44:33

Herr Tägtgren beglückt uns auch dieses Jahr wieder mit einer neuen Krankheit. Dieser selbstgebastelte Virus infiziert uns in genau 13 Teilen und dauert eine knappe 3/4 Stunde.

Produziert wurde dieser, vom Meister persönlich, was man natürlich wie immer sofort hört. Die Scheibe ist brutal und fett, jedoch ist dieses digitale kratzen nicht zu verleugnen. Wie auch schon auf seinen letzten Outputs versucht er nicht, dem amerikanischen Trend hinterher zu laufen und einfach alles oberhalb 14 kHz einfach abzuschneiden, damit alles auf MTV und VIVA fett klingt; nein, die Gitarren sägen sich wie eine Rasierklinge durch deinen Gehörgang.

Einmal abgesehen von der Produktion, sind die Songs irgendwie einfach nett. Wärend die Scheibe rotierte, erhellte die eine oder andere Stelle in so manchem Song mein Gemüt, jedoch kann ich mich jetzt absolut nicht mehr an eine Melodie oder einen Song erinnern. Ohrwurmeffekt = 0.

Fazit: Reinhören lohnt sich auf jedenfall, nicht schlecht, aber auch keine Überscheibe... anchecken!




Tracklist:


01. Intro
02. Warpath
03. Scrutinized
04. Fearless
05. Craving For Another Killing
06. Let The Knife Do The Talking
07. A Thousand Lies
08. Incised Before I've Ceased
09. Blooddrenched
10. Compulsive Psychosis
11. Living To Die


Bandkontakt:


HALBE MIETE, Pasteurstrasse 4, D-10407 Berlin, Deutschland
webmistress@hypocrisy.tv
http://www.hypocrisy.tv

Ähnliche Bands

BloodbathKataklysmAt the GatesDark TranquillityEdge of Sanity

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Ragnar:
schlechtes review. wenig informationen und fehlerhafte orthographie. wäre da nicht zb der einfluss von horgh (ex-immortal) zu erwähnen, der zb grade im ersten lied "warpath" einfluss nimmt? es sollte doch auf lieder eingegangen werden, zumindest solche, welche rausstechen. die wertung finde ich zu tief. allein das spielerische know-how gäbe mindestens 9 punkte. ich persönlich bin von diesem release auch nicht wirklich begeistert, aber bitte etwas ausführlichere reviews (wie man es sonst mehr oder weniger von schwermetall gewohnt ist.)
>> Antworten ansehen


Weiteres von Hypocrisy

Kritik: Hypocrisy - The Arrival

Kritik: Hypocrisy - Catch 22

Kritik: Hypocrisy - Into The Abyss

Kritik: Hypocrisy - 10 Years Of Chaos And Confusion

Bericht: Interview: Ein Mann, eine Legende

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Schwermetaller

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch