Fäulnis - Letharg (2005)

FäulnisStil: Suizidaler Black Metal

Label: Christhunt Productions

Punkte: 10/13

Spielzeit: 20:05

Morbides Kinderlachen erklingt und mein Peiniger beginnt mich zu malträtieren. Langsam streicht er seine kranken Finger in unaufhörlichem hin und her über meine stählerne Haut. Erst schleppend, dann raffelnd. Ich schreie in diesem fiesen Suizidalton schwarzmetallischer Schwerkunst und lasse mich von meinem eigenen Klang in die Lethargie treiben.

Ich komme im Zustand schmerzenden Gleichmuts an. Um mich herum herrscht Fäulnis: Mein Schänder flüstert, erzählt und schreit gequält von seinem Niedergang. Seine deutsche Lyrik erzählt vom beginnenden Sterben, von sägiger Leere und tiefer Depression. Kaum andere Schinder hätten diese gefühllose Melancholie, dieses Nichts in einer verbleichten Gegenwart, das Ringen gegen die Zeit inmitten einer tiefgrauen Kulisse, ergreifender artikulieren können. Nach marodem Orgelklang, hintergründlich begleitet von schauerlichen Klängen, spricht die Seuche zu mir: "Der Tag beginnt. Schon mit dem ersten Zucken der Glieder legt sich ein altbekannter Schatten über den Geist. Der Körper beginnt fremd zu wirken und jeder Versuch, sich mittels physischer Kraft von der Psychose zu trennen endet in schwindelerregendem Taumel." Die Seuche klagt begleitet von fiesem Rauschen vom Beginn eines Endes, bevor kurz nach der blutigen Ekstase als Resultats eines langen Kampfes mit sich selbst die nächste Torturperiode über mich hereinbricht.

Mein Herr versteht es mich zu martern. So gebe ich in fiesen Klängen solistische Nuancen von mir. Nahe dem Zerreissen vernehme ich die letzten Klänge des monoton rituellen Schlagzeugs, bis diese hinter einem Schleier unendlicher Fahlheit entschwinden. Ich zerreise und verklinge in sägendem Rauschen - nach mir die ewige Nacht: Wer war ich?




Tracklist:


01. Letharg - Das Portrait eines psychischen Totalausfalles


Bandkontakt:


info.seuche@gmx.de
http://seuche.cjb.net/


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von sebastian schmidt:
mal ein anderes review. aber viel kann man sich nicht unbedingt zur Musik vorstellen, wenn man nicht parrallel das sampel der website laufen hat. dieses klingt ziemlich interessant, aber der gesang geht mir ziemlich auf die Nerven. Kann das bloss an der mp3 liegen, oder ist das auf der cd auch so?
>> Antworten ansehen

Kommentar von Morgenstern:
Mal eine Frage. Schnallt man aus welcher Perspektive ich die Rezi geschrieben habe? Beziehungsweise, kann man die Frage am Schluss der Rezi beantworten?
>> Antworten ansehen

Kommentar von Voras:
Ja, sehr geile Rezi zu einem sehr geilen Album bzw. Track. Hut ab, Herr Morgenstern! Zu dem anderen Kommentar: Wenn das Sample, welches Sebastian meinte, Originalqualität hat, (hab das Album zu Hause, daher musste ich mir das Sample nicht anhören) kann ich deine Kritik nicht verstehen. Das Letharg wohl keine Millionen Produktion hatte, is glaube ich kein Geheimnis, aber ich finde das gerade das den Zauber ausmacht. Und der Gesang ist meiner Meinung nach voll O.K. Weiss irgendjemand wo man die andere Platte (Cholerik) herbekommt?
>> Antworten ansehen

Kommentar von poservernichtungslager:
Ich weiss zwar grad nicht, wie aktuell der letzte Beitrag ist, aber wollt nur mal’kundtun, dass es sich bei Cholerik um ein Tape handelt und es ausverkauft ist! Bei Interesse könnte ich mein Exemplar aber zum Verkauf anbieten!
>> Antworten ansehen

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Bisher haben 2 Leute mit durchschnittlich 10.5000 Punkten abgestimmt

Verfasser

Autor
Morgenstern

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch