Holocausto Canibal - Opus Genitalia (2006)

Holocausto CanibalStil: Goregrind / Death Metal

Label: Cudgel Agency

Punkte: 7/13

Spielzeit: 47:39

Am besten wir fangen mit einem vereinfachten Dreier-Schema an: Die Band, der Rezensent und der reguläre Konsument (auch als "gemeiner Hörer" bekannt).
Im Prinzip ist es doch so, dass die Band ihre Musik produziert in der Hoffnung, Hörer zu finden, denen gefällt, was sie bekommen und welche sich dann Konzerte oder CDs der entsprechenden Band anhören. Eigentlich ganz einfach, wenn da nicht das Problem wäre, wie die Musik von der Band zu ihren Fans kommt. Hier steigen dann Label- und Vermarktungsstrategien auf die Bühne, um im idealen Fall die Vermittlung zwischen Band und Hörer zu übernehmen. Für was also den Rezensenten?

Seine Aufgabe kann nicht darin bestehen, die Band zu vertreten. Vielmehr ist es seine Bestimmung, bei guter Musik den Leser neugierig zu machen und bei schlechter Musik fiese Verrisse zu schreiben, um so seine angestauten Aggressivitäten los zu werden.

Warum diese ermüdende Vorrede? Weil mir nichts einfällt, was ich zu "Opus Genitalia" schreiben könnte, dass nicht schon durch den Titel, die Genrebezeichnung oder die Anlehnung an "Cannibal Holocaust" erwartet wird. Wenn jemand zum x-ten Mal eine schöne weisse Wand beschreiben soll, dann wird es kaum verwundern, dass sich nicht viel ändert, egal wie oft die Wand gegen eine identische ausgetauscht wird. Bei modernem Goregrind und bei vielen Grindcore-Platten ist es genauso.
Darum kurz und bündig: Hier gibt es nichts, was man von einer solchen CD nicht erwarten würde (abgesehen von drei elektronischen Remixen). Wer Goregrind will und nicht immer nörgelt, wenn ein Konzept geradlinig durchgesetzt wird, der kauft die Scheibe; alle anderen nörgeln weiter.




Tracklist:


1. Vulva Rasgada
2. Punicao Anal
3. Fetofilia Incestuosa Sodomia Fetal
4. Onanismo Apode
5. Prenha De Um Canödeo
6. Fornicada Pelo Bisturi
7. Origami Uterino - Forma De Remocao De Um Utero Via Esofagal
8. Possuida Pelo Grind
9. Oclusao Intestinal
10. Amizade Falica
11. Esganada Via Cordao Umbilical
12. Coprofagico Fondue Escatofagico
13. Acupunctura Genital
14. Empalada Via Espinal Dorsal - Empalamento 2
15. Analeptica Anergia Sideroblastica - Ghb Fx
16. Apraxia Digital Com Cyber Leucorreia Hi-Tech
17. Neuro Discrasia Sinaptica - Interferencias No Nucleo Tegmental Pedunculopontino
18. Tema Oculto


Bandkontakt:


shop@holocaustocanibal.com
http://www.holocaustocanibal.com

Ähnliche Bands

GrogBleeding DisplayNamekSimbioseSublime Cadaveric Decomposition

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
sebastian schmidt

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch