Thorngoth - Thelema of Destruction (2007)

ThorngothStil: Black Metal

Label: Northern Silence

Punkte: 11/13

Spielzeit: 63:35

Jawohl, so sollte meiner Meinung nach Old School Black Metal klingen. Wer auf diese Musikrichtung steht, der kommt an "Thelema of Destruction" nicht vorbei. Da ist nichts glattpoliert, da ist nichts überproduziert, und dennoch kann und will man die Scheibe einfach nicht aus dem Player nehmen. Die deutsche Band "Thorngoth" mischt gekonnt mid- und up-tempo Teile in einer Relation, die einen immer bei Stange hält.

Das einzige, was mich etwas stört, sind die verteilten Keyboard-Samples. Aber dafür hat der Elektro-Gott uns eine Vorspieltaste geschenkt. Wenn dann der eigentliche Song anfängt, möchte man dafür aber nichts mehr überhören. Ok, der Sound könnte vielleicht noch eine Spur weniger dumpf sein. Im Grossen und Ganzen kann man aber am Klang und an der Abmischung nichts meckern.

Kommen wir aber zu der Musik, die im Black Metal hauptsächlich von den Saiteninstrumenten gemacht wird. Die Gitarrenlinien sind oft sehr einfach gehalten, gehen aber dafür schön in die Ohren. Sperrigen Firlefanz bekommt man auf "Thelema of Destruction" keinen zu hören, dafür aber geile Melodiebögen und sogar vor einer unverzerrten Gitarre hat man sich nicht gescheut, wie der Track "Pentaklysm" mit dem lateinischen Text beweist. Bei den Texten gibt man sich übrigens genau so Abwechslungsreich wie beim Gesang selbst, der zwischen aggressivem Kreischen und erhabenen, nicht allzu tiefen Growlen wechselt. Wie schon erwähnt, gibt es das eine Lied mit dem lateinischen Text, ein anderer wurde in Deutsch verfasst und der Rest im gewohnten Englisch. Der Schlagzeuger spielt ebenso geradlinig und genretypisch und erschafft so das i-Tüpfelchen für die Atmosphäre.

Fazit: So ausgelutscht einem das Genre manchmal vorkommen mag, es steigen noch immer Perlen aus den Gräbern empor.




Tracklist:


01. Marching Order
02. The Nameless
03. Pentaklysm
04. Eternal Downfall
05. Der Übergang
06. Purgatory
07. Requiem Aeternam
08. Deity of Malice
09. Consequence Of Fate
10. Son Of Damnation


Bandkontakt:


thorngoth@gmx.de
http://www.thorngoth.de/

Ähnliche Bands

MembarisAmysteryAsagParagon BelialIrrlycht

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von reima:
hört sich sehr interssant an! mal schauen wie sich die scheibe anhört
>> Antworten ansehen


Weiteres von Thorngoth

Kritik: Thorngoth - Rauhnacht

Kritik: Thorngoth - Schwarz - Karg - Kalt

Bericht: Special: Zeigt inneren Dämon nach aussen!

noch mehr...!


MP3 von Thorngoth

Thorngoth - Kill for paradise

Thorngoth - Marching Order

Thorngoth - Deity Of Malice

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch