Hellveto - 966 (2007)

HellvetoStil: Melodic Black Metal

Label: Pulverised Records

Punkte: 8/13

Spielzeit: 46:18

Die Neugierde hat gesiegt. Vor kurzem durfte ich noch die Scheibe "In The Glory Of Heroes..." von Hellveto kritisieren, und obwohl ich sie für ziemlich langweilig abgetan habe, konnte ich nicht umhin, mir auch das neue Album zu holen. Immerhin soll man keine Band verschmähen, nur weil einem eine CD nicht zusagt. Vor allem dann nicht, wenn der alleinige Herrscher L.O.N. schon zig andere Veröffentlichungen hinter sich hat.

Zwar fehlt es auch dieser Scheibe etwas an Abwechslung, sie zieht mich aber trotzdem in ihren Bann. Sie scheint mir näher am Hörer zu sein. Das Geschehen zieht nicht so an einem vorbei wie noch beim Vorgänger. Vor allem wirkt der episch-bombastische Black Metal ziemlich aggressiv, was wohl an der recht hohen Geschwindigkeit mancher Lieder und dem Gesang liegt, der wirkt als würde er von weit weg in das Mikrofon rein geschrien. Es scheint, als hätte L.O.N. richtig viel Wut im Bauch. Wenn man, ob der Gleichmässigkeit schon mal in Gedanken abdriftet, lassen einen oft kleine Breaks und Taktwechsel wieder aufhorchen um gerade rechtzeitig auf, manchmal recht geniale, Gitarrenzupfspiele und andere Melodiebögen aufmerksam werden. Der Titeltrack ist ein sehr gutes Beispiel dafür.

Ansonsten ist aber alles beim Alten. Gitarren wechseln mit Keyboards und Streichern die Melodieführung ab und alles klingt beinahe schon erdrückend dicht, dafür aber recht schön organisch und nicht so digital, wie bei den technisch orientierten Bands. Ich verstehe zwar nicht was der Alleinherrscher hier von sich gibt, immerhin singt er in seiner Muttersprache, aber was immer es auch ist, er erzählt es mit einer extremen Überzeugung.

Wer immer schon ein Fan seiner Künste war, der darf natürlich bedenkenlos zugreifen. Freunde des bombastischen Black Metal sollten allgemein ein Ohr riskieren. Das einzige was mir an dem Album fehlt, ist die Abwechslung - Lieder die irgendwie herausragen, ein Widererkennungswert einzelner Stücke.




Tracklist:


01. Krucjata
02. 966
03. Ostatnia wola
04. W blasku gasnacej pochodni
05. Krzuk stali
06. Perunia
07. Zgubna nowina
08. U bram obledu


Bandkontakt:


truehellveto@o2.pl
http://www.hellveto.com

Ähnliche Bands

BlakagirSlavlandSaltusPhorcysHergorn

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Hellveto

Kritik: Hellveto - Stos

Kritik: Hellveto - In The Glory Of Heroes...

Kritik: Hellveto - Neoheresy

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch