Hellscape - Downwards (2007)

HellscapeStil: Alternative Metal

Label: Eigenproduktion

Punkte: 9/13

Spielzeit: 39:37

Der fränkische Fünfer Hellscape entstand aus der Asche von Violation zuzüglich unter anderem eines ehemaligen Musikers der inzwischen aufgelösten Gardens Of Gehenna.
Stilistisch orientiert man sich auf der ersten Scheibe "Downwards" eher an Violation als an Gardens Of Gehenna, will heissen, im Vordergrund steht Death Metal welcher von Sparten wie Thrash Metal und Hardcore schwer gezeichnet wird.

Modernen Metalcore-Truppen wie Hell Within nicht unähnlich holzt man sich sehr dynamisch durch die neun Singspiele, wobei man Wert darauf legt, jegliche Stagnation im Keim zu ersticken.
Der Gesang übernimmt hinsichtlich der Variationsbandbreite die Vorreiterstellung und übermittelt neben den todesmetallischen Growls den rauhen hardcore'schen Klargesang im Überfluss; hierbei erinnert Hellscape auch an Grunge- und Prog-Kombos wie Soundgarden oder Queensryche, was dem Material einen sehr eigenwilligen Anstrich verpasst.
Auch die zumeist thrashigen Gitarrenläufe entbehren nicht einer gewissen Progressivität, was es mir letztlich nicht leicht macht, die Band trotzdem dem Death Metal zuzuordnen, wenn auch mit üppigen Einflüssen aus dem alternativen Bereich.
An sich zeigt sich "Downwards" für todesmetallische Verhältnisse sehr zurückhaltend, zielt aber auch nicht darauf ab, mit vordergründiger Aggression zu punkten.
Vielmehr schlagen die akribische Instrumentalarbeit, die saubere Produktion und die korrekte bandeigene Selbsteinschätzung positiv zu Buche, was eine Verstümmelung des Albums durch zu dick aufgetragene Imagehascherei verhindert.

Zwar finde ich spontan nichts, was mich vom Hocker reisst, ich finde aber auch nichts, was mich Hellscape gegenüber negativ stimmen könnte.
Alternative Death Metal dieser Machart ist absolut nicht meine bevorzugte Geschmacksrichtung - Anhänger dieser Schiene werden am Debut "Downwards" aber ihre Freude haben und dürfen demzufolge auch den einen oder anderen Taler dafür auf den Ladentisch legen.
Angesichts der überzeugenden handwerklichen Talente des Quintetts prophezeihe ich eine rosige Zukunft - besonders dann, wenn ein renommiertes Plattenlabel Interesse anmelden wird...




Tracklist:


01. Shelter
02. Sever The Link
03. Release Of Need
04. Within Me
05. I = I
06. Crown Of Ignorance
07. Passage
08. Downwards
09. Among Mortals


Bandkontakt:


info@hellscape.de
http://www.hellscape.de

Ähnliche Bands

KlangsturrmLuziphixGang Of DustLumière ÉternelleRD19

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Bluttaufe

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch