Ruins Of Faith - To The Shrines Of Ancestors (2007)

Ruins Of FaithStil: Black Metal

Label: Haarbn Productions

Punkte: 9/13

Spielzeit: 33:43

Sammler, aufgepasst: Wer hinter seltenen Formationen her ist, sollte wissen, dass es sich bei den Ruinen weder um eine norwegische, deutsche oder schwedische Gruppe handelt - Nein, die Herren lärmen aus Weissrussland! Nicht allzu oft wird man von dort aus beglückt - ob es auch für den Rest ein lohnenswerter Kauf ist, wird sogleich geklärt!

Als allererstes: Neues wird einem hier nicht geboten. Doch das muss ja nicht unbedingt schlecht sein. Nach einem recht atmosphärischen Intro wird ohne grosse Vorwarnung vom Start weg losgeknüppelt - aber anständig! Doch auch das Geholze muss ruhigen, atmosphäredienlichen Stellen weichen. Keyboards, "Sprechgesang" und ähnliches lassen das Werk dichter als anfaangs vermutet erscheinen. Mir fiel zu "To The Shrines Of Ancestors" ein relativ guter Vergleich ein: Man nehme Old Man's Child's "The Pagan Prosperity" und addiere noch ein wenig mehr Härte, eine Prise Death-Grunz und subtrahiere den klaren Gesang - voilá! Man hat Ruins Of Faith (Dies soll jetzt nicht negativ gemeint sein, ich find dieses Album schon sehr angenehm hörbar!). Auch ein Intrumental schaffte den Weg auf den Silberling. Dieser erinnert an des guten Herren Galders "In Quest Of Enigmatic Dreams", dies aber eher wegen der Platzierung (ruhiges Intrumental, gefolgt von einem recht schnieken Doublebassspiel).

Der einzige Kritikpunkt ist die verhältnismässige Austauschbarkeit der Band. Wirklich eigenständig agiert man eigentlich nicht. Schade eigentlich, da ich denke, die Band hätte das Potential dazu. Von einem Galder-Klon zu sprechen wäre allerdings auch zuviel des Guten. Aber sein Einfluss ist schon recht deutlich.

Bleibt zu sagen: Wer für Old Man's Child etwas übrig hat, hat dies auch für "To The Shrines Of Ancestors". Anhänger der alten Schule werden wohl zumeist in den heimischen Forst flüchten, während andere die Platte defintiv mehr als einmal rotieren lassen werden!




Tracklist:


01. To The Shrines Of Ancestors (Part I)
02. Pagan
03. Father Fire
04. The Everquest
05. To The Shrines Of Ancestors (Part II) 06. Ruins Of Faith
07. Mournbringer
08. Solar Eclypse
09. Murvan Kru


Bandkontakt:


http://www.freewebtown.com/ruinsoffaith

Ähnliche Bands

DiaokhiDiabolus SanctusMortyriumDefenders of TanelornIberian

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Johnny The Bone:
Die Band kommt nicht aus Weissrussland.
>> Antworten ansehen

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Bombenhagel

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch