Hatework - Madbent For Disaster (2003)

HateworkStil: Thrash Metal

Label: Witches Brew

Punkte: 9/13



Der gute alte 80er Jahre Thrash scheint doch noch nicht ganz ausgestorben zu sein. Zumindest in Italien wirken diesem Umstand die drei "Alcoholic Abusers" von Hatework mit ihrem 10 Track starken, im Jahre 2002 erschienenen Album eifrig entgegen. Mit Erfolg wie es scheint. Laut Infomaterial spielten die 1996 gegründeten Hatework bereits eine Italien- Tour mit den dem Bier ebenfalls nicht abgeneigten deutschen Tankard. Nicht unähnlich ist auch der Sound der beiden Bands. Nebst den Anleihen an Tankard ist auch eine frappante Ähnlichkeit mit den alten Kreator nicht abzustreiten. Trotz der beachtlichen Discographie der Italiener (bereits 6 Releases) bewegen sie sich meiner Meinung nach aber eher noch in der B- Liga des Thrash- Metal.

Die Produktion der mir vorliegenden Scheibe ist klar und transparent. Wie so oft fehlt irgendwie der nötige Druck. Irgendwas fehlt, oder es liegt einfach am Schuhschachtel- Drumsound, oder an dem etwas stumpfen Gitarrensound, ...

Die Gitarrenarbeit ist meist einfach gehalten, dafür aber sauber gespielt. Meist scheinen die Riffs durch das thrashig treibende Schlagwerk schneller und komplizierter, als sie tatsächlich sind. Das einfache Riffing verleiht den Songs aber auch einen nicht uninteressanten Blues- Rock Touch. Zwischendurch weiss Gitarrist Marco aber durchaus mit speedigen Riffs und mit, im Vergleich zum Rest, überdurchschnittlichen Solis zu überzeugen. Im Misfits Cover "All Hell Breaks Loose" ist sogar die Bassgitarre zu hören, was in den restlichen Songs eher selten vorkommt.

Ich glaube, "Madbent..." könnte man mit einem Apfel vergleichen. Wohlschmeckend, aber schon tausendmal gegessen, dennoch immer wieder ein Leckerbissen. Der bittere Geschmack allfälliger Fremdstoffe lässt sich leicht abwaschen. Und zuletzt enthält der Silberling auch einige Würmer, oder zumindest Ansätze zu echten Ohrwürmern.

Auch wenn mich Hatework auf CD nicht ganz zu überzeugen vermögen, glaube ich, dass sich ein Besuch eines ihrer Konzerte garantiert lohnen wird.




Bandkontakt:


c/o Lorenzo Bocca, Via Cavour 5, 20020 Arconate (MI), Italy
Lo@hatework.it
http://www.hatework.it

Ähnliche Bands

HammerwhoreVexedDekapitatorThargosMerciless Death

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Lost

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch