Hail Of Bullets - ....Of Frost And War (2008)

Hail Of BulletsStil: Death Metal

Label: Metal Blade

Punkte: 12/13

Spielzeit: 52:57

Zwar ist Holland bei der EM mehr oder weniger früh ausgeschieden, doch die Nationalmannschaft im Bereich Death Metal, unter der Führung von Mannschaftscapitain Martin van Drunen, vermag es, noch Punkte heim zu bringen.
Denn um eine solche handelt es sich bei Hail of Bullets mit zugegebenermassen ein bisschen viel Phantasie. Hier haben sich einige namhafte Vertreter des holländischen Death Metals versammelt um das zu machen was sie am besten können: Musik, oder um es zu präzisieren, Death Metal, Death Metal Surpreme, um ganz exakt zu sein - so nennt man das Fabrizierte zumindest selbst.
Surpreme, überlegen, für alle deren Englisch nicht das Beste ist und die zu faul sind, im Wörterbuch nachzuschlagen, ist das Endprodukt der ganzen Operation auch. Was aktuell in meinem CD-Spieler rotiert, ist ein äusserst audrucksstarkes Werk, das mich mitgerissen hat, wie es kaum eine Death Metal-Produktion bisher geschafft hat.
Aber fangen wir von vorne an, auf den ersten Blick sieht "...Of Frost And War" schonmal schick aus und sticht die Konkurrenz durch Andersartigkeit aus. Die Abstinenz von comicartigen, ausgeweideten menschlichen Körpern in merkwürdigen Positionen, wie man sie so gerne auf Death Metal-Scheiben sieht, wurde durch ein schwarz-weisses Bild von WWII-all-inclusive-Urlaub für die ganze Familie, sprich tote Soldaten, zerschossene Panzer und zerbombte Strassen, inklusive ausgebrannter Hausruine, ersetzt. Dieser attraktive Schnappschuss einer hervorragenden Ferienumgebung gibt einem in Verbindung mit dem Albentitel ja schonmal so eine Art Grundidee, worum es sich thematisch bei "...Of Frost And War" drehen könnte und in der Tat, die Songtitel bestätigen den ersten Verdacht - ja es geht um den Krieg an der Ostfront und zwar von "Before The Storm (Barbarossa)" über "Ordered Eastwards", einen kleinen Zwischenstopp in "Stalingrad", bis hin zurück nach "Berlin", also einmal den kompletten Kriegsverlauf im Osten durch. Ein interessantes Thema für ein Konzeptalbum, dessen Umsetzung Hail Of Bullets meisterlich gelingt. Selten habe ich es gehört, dass Krieg in einer so bedrückenden und anschaulichen Art und Weise besungen und in der Musik widergespiegelt wird.
Die Tonlage des gesamten Werkes liegt ordentlich tief im Keller, aus dem sich der Gesang während des ganzen Silberlings nicht herauswagt. Kombiniert mit der tierisch bedrückenden Atmosphäre der Scheibe, die durch die äusserst langsamen und treibenden Parts, kombiniert mit mid- und up-tempo-Passagen, bringen Hail Of Bullets mich dazu, während des Musikgenusses Schutz unter meinem Schreibtisch zu suchen, da ich Angst vor einem Bomberangriff oder einem Artillerieschlag habe.
Wie ihr sicherlich gemerkt habt, kann ich bei der Beschreibung nicht so wirklich ins Detail gehen. Das liegt daran, dass mir schlicht und ergreifend die Worte fehlen. Wer auch nur im entferntesten etwas mit Death Metal zu tun hat, sollte es sich unbedingt anhören - dieses Album ist geil und wer etwas anderes sagt ist entweder taub oder dämlich!




Tracklist:


01. Before The Storm [Barbarossa]
02. Ordered Esatwards
03. The Lake Ladogan Massacre
04. General Winter
05. Advancing Once More
06. Red Wolves Of Stailn
07. Nachthexen
08. The Crucial Offemsive [19-11-1942, 7.30 AM]
09. Stailngrad
10. Insanity Comman [Bonus Track]
11. Inferno At The Carpathian Mountains
12. Berlin


Bandkontakt:


www.MySpace.com/hailoffuckenbullets
contact@hailofbullets.com
http://www.hailofbullets.com/

Ähnliche Bands

AsphyxGraveGod DethronedBolt ThrowerDismember

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Asgrimm

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch