Horna - Sanojesi Äärelle (2009)

HornaStil: Black Metal

Label: Debemur Morti Productions

Punkte: 10/13

Spielzeit: 85:17

Horna bieten ein weiteres Mal Rohkost vom feinsten. Nein, hier ist nicht das Grünzeug vom Bioladen ums Eck gemeint, sondern wirklich grosse Brocken blutiges Fleisch frisch vom Schlachter-Highway.

Roh, aggressiv und voller Kraft sprudelt es unverschnörkelt aus den Lautsprechern. Was auf Band ist, ist auf Band. Bei Horna wird wohl nicht viel nach gebessert, sondern einfach nur aufgenommen. Das klingt wie aus alten Tagen, aber keineswegs schlecht. Wer denkt, hier gäbe es kein Klangspektrum für jedes Instrument, der irrt. Man hört alles wunderbar und es ist trotzdem roh.

Auch die Lieder klingen wie anno dazumal und wurden nicht mit tausendfachem Firlefanz aufgebohrt. Dennoch kommen oft wirklich geniale Gitarrenriffs zum Tragen. Man höre sich das träge "Verilehto" und das etwas aggressivere "Mustan Kirkkauden Sarastus" mal an. Ebenso verdient es "Katseet" erwähnt zu werden. Die Finnen reihen Riff an Riff, und Mid-Tempo an Gebolze. Sie veredeln die Stücke mit Power-Riffs und lassen dann wieder den Knüppel aus dem Sack um alles nieder zu bolzen.

Diese Mischung gelingt erstaunlich gut, vor allem wenn man schon so viel Erfahrung mit Songwriting hat, wie es Horna vorzuweisen wissen. Auch wenn ein paar Mitmusiker ausgetauscht wurden. Aber diese werden sowieso am laufenden Band gewechselt, wenn man sich die Liste der Ex-Mitglieder so ansieht. Trotzdem kommt immer wieder eines raus, geiler Old-School-Black Metal. Wirklich neu ist auch nur Qraken an der Gitarre, denn Vainaja schwingt schon wieder seit 2006 die Drum-Sticks. Der einschneidenste Wechsel dürfte ohnehin 2001 von Nazgul auf Corvus am Mikro gewesen sein.

Der Wahnsinn ist aber, dass die Jungs nach rund 30 Veröffentlichungen zum siebten Full-Lenght Album immer noch so viel Energie aufweisen. Wer sich nicht Zugreifen traute, weil er dachte, dass es irgendwann einmal bergab gehen muss mit einer Band, die derart viel herausbringt, den kann ich trösten. Das ist nicht mit diesem Album passiert.




Tracklist:


CD1
01. Muinaisten Alttarilta
02. Verilehto
03. Mustan Kirkkauden Sarastus
04. Katseet
05. Askeesi
06. Sanojesi Äärellev 07. Orjaroihu
08. Risti Ja Ruoska
09. Wikinger
10. Merkuriana


CD 2
01. Liekki Ja Voima
02. Ruumisalttari
03. Musta Rukous
04. Baphometin Siunaus


Bandkontakt:


shatraug@grievantee.com
http://www.legion-horna.com

Ähnliche Bands

BehexenSargeistSatanic WarmasterBaptismKorgonthurus

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Horna

Kritik: Horna - Musta Kaipuu

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch