Ruins - Cauldron (2009)

RuinsStil: Black Metal

Label: Debemur Morti

Punkte: 9/13

Spielzeit: 40:05

Trotz ihres 2005er Debuts "Spun Forth As Dark Nets" waren Ruins aus Tasmanien bislang kein Begriff für mich und dies hätte sich wahrscheinlich nie geändert, wären die Herren nicht beim französischen Label Debemur Morti untergekommen, die sich nun um die Vermarktung des Zweitlings "Cauldron" kümmern.
Grund genug, ein Ohr zu riskieren.

Leider - oder glücklicherweise - ein zweischneidiges Schwert, das Ruins da geschmiedet haben.
Von aussen eine Mischung zwischen Emperor's "In The Nightside Eclipse" und den Dissection-Frühwerken, von innen kaum zu vergleichen.
Zahllose Stilvarianten werden nämlich verarbeitet und bepacken "Cauldron" mit vielschichtigem Black Metal, Death Metal sowie Anleihen aus Hard Rock, Thrash Metal und etlichem mehr.
Ein dünner, roter Faden zieht sich in Form von melodischem Schwarzmetall durch die sieben Kompositionen, der es auf durchschnittliche Durchschnittsgeschwindigkeit bringt, mit ausreichenden Auswüchsen nach oben und unten.
Vorrangig gefallen mir die Gitarren in diesem Sammelsurium der Einflüsse, die pausenlos wechselnde Grundstimmungen kreieren und gleich dem Schlagzeug von Metallica bis Mayhem alles aufbieten können - als diesbezügliches Beispiel dient der Titeltrack, der die vorhandene Bandbreite am eindeutigsten repräsentiert und neben dem aggressiven "Hanged After Being Blinded" den Höhepunkt des Albums darstellt.
Schade ist, dass die Scheibe trotz ihrer Überzeugungskraft auf kompositorischem Sektor einfach nicht recht zünden will und echte Aha-Effekte unterschlägt.
Vierzig Minuten lang lässt man den Konsumenten in der Hoffnung auf den grossen Knaller warten; letztlich verklingt die Platte ohne.

Unterm Strich ein Album über dem Standard, das seine Hörer zwar nicht auf Dauer wird fesseln können, mit dem Ruins aber einen sicheren Schritt über den grossen Teich getan haben und sich einige Fans werden einverleiben können.
Vor allem handwerklich extrem saubere Arbeit und in jedem Falle das Anspielen wert!




Tracklist:


01. Where Time Is Left Behind (Echoes Of Ghosts)
02. Threshold Forms
03. Cauldron
04. Hanged After Being Blinded
05. Genesis
06. Upon These Skeletons (Bury The Dead)
07. Suicidal Pulse


Bandkontakt:


http://www.ruinsband.com

Ähnliche Bands

KoenjihyakkeiBoredomsMagmaThe Flying LuttenbachersZeni Geva

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Bluttaufe

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch