Disbelief - Heal (2010)

DisbeliefStil: Death Metal

Label: Massacre

Punkte: 11/13

Spielzeit: 40:21

Seit der Formierung der deutschen Deather sind bereits zwanzig Jahre ins Land gezogen. Zur Feier schmeissen sie mit "Heal" eine geniale Scheibe inklusive Bonus-DVD auf den Markt. Nach dem ich die Bonus-DVD nicht bekommen habe, kann ich nur auf die Audio-CD eingehen. Hier hätte man vielleicht etwas mehr eigene, neue, Songs drauf packen können, denn dazu zählen lediglich vier Stücke. Hinzu gesellen sich je ein Cover von Killing Joke, Crimson Glory und King Diamond. Als Abschluss befindet sich der Titeltrack des 2002er Albums "Shine" noch auf dem Silberling. Ein echt genialer Song.

Trotz den Coverversionen wirkt die Scheibe wie aus einem Guss. Diese wurde nämlich ordentlich ins Disbelief-Outfit gepackt. Harte Gitarren und harte Gesänge begleiten uns bei den gecoverten Sachen genauso wie bei den eigenen. Lediglich die Strophen von "Love Like Blood" sind clean, aber dafür düster und bedrohlich.

Das tiefe Keifen von Karsten ist sowieso das Aushängeschild der Truppe. Einfach nur geil wie er sich vorwärts durch die Songs kämpft und dabei Aggressionen verballert. Und immer wieder die lang gezogenen Worte in den langsameren Parts und leichte, melodische Ausflüge, wenn die Gitarren auch einmal etwas melodischer zu Werke gehen. Da passt einfach alles zusammen und an Abwechslung fehlt es auch nicht.

"The Eyes Of Horror" ist auf der Scheibe auf jeden Fall mein absoluter Lieblingstrack. Slow-Downs und Breaks sind da genauso gut eingewoben wie das vorwärtstreibende Schlagzeug und die fetten Gitarrenriffs. Die restlichen Stücke ballern etwas mehr, aber auf Abwechslung braucht man dennoch nicht verzichten. "The Last Force-Attack" beginnt extrem langsam und tief, wird aber auch bald schneller. Tief und fett zieht sich aber der ganze Song bis zum Ende.

Mit "Certainty Of Reality" bekommt man dann eine Metal-Hymne beschert, bevor die angesprochenen Cover-Songs einen nicht minder starken Ausklang bieten. Die Scheibe kann ich echt wärmstens empfehlen. Um an die DVD zu kommen werde ich sie mir auch noch kaufen müssen.




Tracklist:


01. The Eyes Of Horror
02. Isolation
03. The Last Force-Attack
04. Certainty Of Reality
05. Love Like Blood ("Killing Joke"-Cover)
06. Red Sharks ("Crimson Glory"-Cover)
07. Welcome Home ("King Diamond"-Cover)
08. Shine


Bandkontakt:


http://www.disbelief.de/

Ähnliche Bands

IlldisposedDew-ScentedKataklysmDie Apokalyptischen ReiterGod Dethroned

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Disbelief

Kritik: Disbelief - Shine

Kritik: Disbelief - Worst Enemy

Kritik: Disbelief - 66 Sick

Kritik: Disbelief - Protected Hell

Bericht: Interview: von Mut, positivem Denken und der Apfelweintradition

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch