Sigartyr - Godsaga (2015)

SigartyrStil: Viking Black Metal

Label: Hammerheart

Punkte: 11/13



Aus London, Canada stammt die nordamerikanische Version von Bathory. Ihr letztes Werk gilt als drittes einer Trilogie bereits fünf Jahre nach seinem ersten Erscheinen als Klassiker. Deshalb darf Hammerheart sich damit brüsten, dieses ausverkaufte Wunderwerk inklusive den beiden kongenialen Vorgängeralben neu aufzulegen.

Wenn Falkenbach, Bathory, Primordial und Agalloch die Gelegenheit gehabt hätten, zu einem grossen Ganzen zu verschmelzen, wäre die Göttersaga dabei entstanden. So musste sich Daemonskald, der zu diesen Zeiten noch alleine unterwegs war, all die genialen Musiker in sich vereinen. Sanft und doch nicht kitschig, naturverbunden und doch nicht vegan: "Godsaga" wirkt sehr gesund und authentisch. Das Werk saugt den Hörer in die Tiefen der nordischen Wälder und lässt die Seele im Nebel schweifen.

Eine derartige Verträumtheit verknüpft mit einer musikalischen Leidenschaft, die Vergleichbares fast vergeblich sucht: "Godsaga" ist ein Muss für alle denen ein Klangwerk aus natürlicher Schwärmerei und authentischer Aggression im Schwarzstahl-paganistischen Gewand gefallen kann.




Tracklist:


1. Nights All Nine
2. Midwinter Sacrifice
3. Blood of the North
4. Black Sun's Bane
5. Eternal Return
6. Sleep of the Sword
7. Sonatorrek
8. Godsaga
9. Distant Northern Shore


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Morgenstern

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch