Gloson - Grimen (2017)

GlosonStil: Doom / Death / Post Metal

Label: Art of Propaganda

Punkte: 11/13



Drei Mal Gitarre und drei Mal Gesang: Durchschlagskraft, Wucht und Abwechslung ist für die Halmstader Formation Pflicht. Die Kür besteht aus donnerndem Doom Metal, der sich kühn mit Post Metal vermengt und so eine bisher ungehörte Atmosphäre schafft.

Das Debüt der Schweden offenbart, dass hier Profis am Werk sind, so tragen die Mannen Namen wie Shining, King Leaf Experience und mehr in ihren persönlichen Geschichtsbüchern. In diesen dürfte auch ein langes Kapitel zu den Themen Frust, Verzweiflung, Schmerz und Angst geschrieben sein. Denn genau diese inneren Zerwürfnisse kehren die Akteure mit "Grimen" nach aussen.

Wenn die sterile Kälte eines "Cringe" mit der Gewalt von vier Saiteninstrumenten auf den Hörer hinabbricht, wenn Choräle auf marktiefes Grunzen treffen, wenn wuchtige Basspanzer die Trommelfelle erschüttern, dann ist es Gloson Zeit. Und dies ist eine verdammt gute Zeit, denn sie ist brachial und gleichzeitig atmospärisch.

Ich hätte nicht gedacht, dass Hipster Sludge so einfahren kann!




Tracklist:


1. Prowler
2. Fabulist
3. Antlers
4. Cringe
5. Specter
6. Embodiment

Ähnliche Bands

CranialWormwoodROSKOceanwakeSól

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Morgenstern

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch