Nekropolis - The Perversion Of Humanity (2004)

NekropolisStil: Death / Black Metal

Label: Eigenproduktion

Punkte: 10/13

Spielzeit: 50:52

Lange ist’s her, seit ich im Z7 Lock Up sehen wollte und stattdessen eine mir bis anhin unbekannte schweizer Kombo vorgesetzt bekam, die ich schlussendlich aber zu den besten Acts der ganzen Metal Dayz zählen konnte.

Das nach zwei Demos erschienene erste Album der Band enthält 13 exzellent produzierte Tracks, aus denen vor allem "One Day In Hell" durch seine Eingängigkeit heraussticht. (Nekropolis sind mit diesem Song auch auf dem neuen Schwermetall Sampler vertreten!) Einziger Wermutstropfen bei diesem Song ist, dass sein Refrain extrem an "Into Infernal" von Catamenia erinnert.

Im allgemeinen ist es Nekropolis gelungen, die Atmosphäre des Black Metal mit der Brachialität des Death Metal zu vereinen. Untermalt mit verschiedenen Samples, sind die Songs zu wahren akustischen 3D Bildern gereift. Ich liebe CD’s, die man mehrmals anhören muss, um sämtliche Feinheiten erkennen zu können.

In Sachen technischem Können sind die sechs Schweizer über jeden Zweifel erhaben. Die Gitarren und Drums sind saufett. Die teilweise mehrspurigen Vocals verleihen den Songs zusätzlichen Druck und vermögen zu überzeugen. Was mich allerdings zeitweise zu langweilen beginnt, ist die ewig gleiche Textverteilung. Die Betonungen, der Rhythmen der Vocals variiert nur selten, hebt sich für meinen Geschmack zu wenig vom Groove des restlichen Sounds ab. Das Selbe gilt auch für die Keyboards. Meist sind sie absolut notwendig und wirkungsvoll eingesetzt. Teilweise könnte man jedoch getrost auf das "Diegrundtönedergitarremitspielgeklimper" verzichten.

Ich denke dennoch, dass niemand den Kauf dieser CD bereuen wird. Nekropolis können vielen bekannteren Bands locker das Wasser reichen, dürften aber noch ein Portiönchen Eigenständigkeit in ihre Songs einbauen müssen, um sich endgültig von der Masse abzuheben.




Tracklist:


01. Nocturnus Aeternus
02. The Perverted Ideology
03. Aeons of Technology
04. One Day in Hell
05. Misantropy
06. Organ Removement
07. Mental Abuse
08. Bloody Bastards
09. Worship of Devotion
10. The Heretic
11. Damnation
12. Memories
13. Shadows of Profanity


Bandkontakt:


Nekropolis, c/o Marc Steiner, Aeschiweg 7, 3700 Spiez, Schweiz
mail@nekropolis.ch
http://www.nekropolis.ch

Ähnliche Bands

AshraMoebius & PlankGalactic ExplorersGünter SchickertDieter Moebius

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Burning Cross:
Wie schon aml im Forum erwähnt Ich suche dringend die 2 alten Demo Cds von Nekropolis Wenn jemand helfen kann bitte im Forum oder unter filter-88@hotmail.com danke
>> Antworten ansehen

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Bisher haben 1 Leute mit durchschnittlich 13.0000 Punkten abgestimmt

Verfasser

Autor
Lost

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch