Nocte Obducta - Nektar Teil 2: Seen, Flüsse, Tagebücher (2005)

Nocte ObductaStil: Black Metal

Label: Supreme Chaos Records

Punkte: 13/13

Spielzeit: 53:17

Wie man in meinem Interview mit Marcel, dem Kopf der Band, bald lesen wird, zählen Nocte Obducta schon länger zu meinen Favoriten. Was sie aber bis jetzt noch nicht geschafft haben, nämlich ein ganzes Album durchgehend das hohe Niveau zu halten, welches sie mit diversen Liedern vorlegten, gelang ihnen auf der neuen Scheibe:

Ein zartes Gitarrenzupfspiel leitet das erste Lied kurz ein, geht über in aggressives Geknüppel und verliert sich dann in kraftvolle Mid-Tempo Parts. So in etwa teilen sich alle Songs das Wechselbad der Gefühle, wobei immer anders variiert wird. Alleine "Es fliesse Blut" und der Titeltrack "Nektar" distanzieren sich davon. Ersteres ist fast ausschliesslich der brutalen Raserei zugetan und "Nektar" bietet als Gegenstück dazu viel Gefühlvolles und Langsames. Dazu kommen ununterbrochen geile Gitarrenmelodien. Manche davon erstrecken sich über einen langen Zeitraum wie beim absoluten Highlight "Und Pan spielt die Flöte", ein anderes Mal fallen sie nur kurz aus.

Wer auf wehmütige Gedichte wie aus einem Poesiealbum steht und vielleicht den Text von "Tage, die welkten" von dem Nocte Obducta Album "Stille" zu seinen Favoriten zählt, der sollte erst mal die neuen Texte durchlesen. Ich selbst musste mir gleich dreimal hintereinander das Album anhören und die Texte dabei mitlesen, weil sie einfach nur genial sind und von den zwei Sängern abwechselnd aggressiv gekreischt, bestens in Szene gesetzt wurden. Das darf sich einfach keiner entgehen lassen.

Was soll ich dazu jetzt noch schreiben? Am besten ihr überzeugt euch selbst davon. Ich für meinen Teil werde mich jetzt zurücklegen und mir die Scheibe zum x-ten Mal anhören.




Tracklist:


01. Anis (Deshiras Tagebuch Kapitel I)
02. Und Pan spielt die Flöte (Deshiras Tagebuch Kapitel II)
03. Im siebten Mond (Deshiras Tagebuch Kapitel III)
04. Es fliesse Blut
05. Nektar
06. Atme


Bandkontakt:


marcel@nocte-obducta.de
http://www.nocte-obducta.de

Ähnliche Bands

AgrypnieDornenreichEïsTodtgelichterFarsot

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Schwermetaller:
wow tom.. wie hast du dem morgenstern beigebracht, dass du der erste bist der 13/13 punkte geben darf
>> Antworten ansehen


Weiteres von Nocte Obducta

Kritik: Nocte Obducta - Stille (das nagende Schweigen)

Kritik: Nocte Obducta - Sequenzen einer Wanderung

Kritik: Nocte Obducta - Mogontiacum (Nachdem die Nacht herabgesunken)

Kritik: Nocte Obducta - Totholz

Bericht: Interview: Zwischen Nektar und Blut

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Bisher haben 3 Leute mit durchschnittlich 12.0000 Punkten abgestimmt

Verfasser

Autor
Tom

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch